Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten Herzlich willkommen auf unseren Seiten

Unser Heimatkalender Dezember 2017

Ev. Wehrkirche Baunatal - Kirchbauna

Das letzte Kalenderblatt im Reformationsjahr 2017 zeigt Fotos der Kirche in Kirchbauna mit zwei Innen- und einer Außenansicht.

Die Kirche steht auf einer Anhöhe und ist mit einer hohen Wehrmauer umgeben. Die denkmalgeschützte Mauer weist darauf hin, dass die Wehrkirchenanlage sehr alt ist und schon vor dem 30-jährigen Krieg den Ortsbewohnern Zuflucht und Schutz gewährt hatte. Dass es bereits im Mittelalter eine Kirche gab, ist aus einer Urkunde des Klosters Hasungen von 1123 ersichtlich, in der Kirchbauna als "Kilechbune" bezeichnet wird.

Die jetzige Kirche ist jedoch erst im Jahr 1773 als Saalbau mit verschiefertem Dachturm erbaut worden. In der Kirchenchronik steht, dass die alte Kirche und insbesondere der Turm sehr baufällig waren. Über den Abbruch und den Bau der neuen Kirche gab der damalige Pfarrer Köhler einen ausführlichen Bericht. (Nachzulesen im 3. Band der Chronik der Stadt Baunatal.) Danach wurde für den Abriss des sehr baufälligen Turms der späte Herbst (1772) gewählt "weil dies für den Landmann am schicklichsten war ..." Die jungen Männer des Dorfes hatten nach der Ernte Zeit für die nicht ganz ungefährlichen Abrissarbeiten.

Das mittlerweile 244 Jahre alte Gotteshaus mit der Wehrmauer erforderte immer wiederkehrende Renovierungen. Zur Durchführung und Finanzierung der oftmals kostspieligen Reparaturen gründete die Dorfgemeinschaft den Förderverein "Ev. Wehrkirche Kirchbauna e.V." Durch Einnahmen aus Benefizkonzerten, Veranstaltungen z. B. im Rahmen des Kultursommers Nordhessen und Spenden konnte im Jahr 2010 das Innere der Kirche grundlegend saniert werden, wie auf den Fotos zu erkennen ist. In diesem Jahr fand die Reparatur des Uhrwerks im 25 Meter hohen Kirchturms statt. Die historische Turmuhr begleitete seit 1895 den Tagesablauf der Dorfbewohner.
(Bilder von Günther Pöpperl und Bearbeitung Eberhard Trogisch - Informationen aus dem Stadtarchiv und Stadtmuseum Baunatal, Bearbeitet von Karin Meinken)

© 2014 Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege Baunatal e.V. www.heimatverein-baunatal.de