JAHRESABSCHLUSS
Mittwoch 12. Dezember 2018

Vortrag von Frau Annette Böhle zur Sportgeschichte des KSV Baunatal (Auszug)

Der heutige Kultur- und Sportverein Baunatal e. V. (KSV) ist aus mehreren Vereinen aus den damaligen Gemeinden Altenritte, Altenbauna und Kirchbauna in der heutigen Stadt Baunatal hervorgegangen.

* Gründerverein des KSV Baunatal war der Pioniere des Sports in Altenritte 1892: Turnverein "Gut Heil" in Altenritte ( 35 junge Männer)

* 1903 gründete sich in Altenritte der "Arbeiter-Turn-Verein" und 1904 der "Deutsche Turnverein" sowie der "Arbeiter-Turnverein" in Altenbauna.

* In Kirchbauna bildete sich 1912 der "Deutsche Turnverein Gut Heil und 1921 der Arbeiter Turn- und Sportverein der 1925 eine Handballsparte eröffnete.

* 1914 entstand die erste Fußballsparte in Altenritte eine Initiative zum Hallenbau in 1913 in Altenritte war in Deutschland einmalig: 19 Mitglieder gründeten die "Bau- und Erwerbsgenossenschaft Solidarität" Im Mai 1914 wurde die Halle als erste Turnhalle der Arbeitersportler in Deutschland eingeweiht.

* 1918 gründete sich der "Arbeiter-Turn- und Sportverein" in Altenbauna und 1919 lebte auch der "Deutsche Turnverein" wieder auf.

* Zwischen 1933 und 1944, so entstanden der Turn- und Sportverein "Gut Heil" in Altenbauna, der VfL Altenritte und der FSV Kirchbauna. Nach dem Zweiten Weltkrieg gründete sich 1945 der "Kultur- und Sportverein Altenbauna", in Altenritte der "Kultur- und Sportverein Altenritte", in Kirchbauna der FSV Kirchbauna, der sich 1955 in "Spielvereinigung Kirchbauna" umbenannte.

* Nachdem sich am 1. Januar 1964 die Gemeinden Altenbauna, Altenritte, Kirchbauna zur Gemeinde Baunatal zusammengeschlossen hatten, fusionierten am 13. April 1964 auch die beiden Sportvereine KSV Altenritte und KSV Altenbauna unter dem Namen Kultur- und Sportverein Baunatal e. V. - KSV Baunatal. 1970 schloss sich der zwischenzeitlich von FSV in SV umbenannte Sportverein Kirchbauna dem Verein an. Im Jahr 1992 feierte der KSV Baunatal sein hundertjähriges Vereinsjubiläum.

* Am 4. Juni 2014 wurde die Vereinsführung neu organisiert. Es wurde ein geschäftsführender Vorstand eingesetzt, der aus vier Personen besteht (zwei hauptamtlich, zwei ehrenamtlich). Berufen wird der Vorstand durch das Präsidium, das aus der Präsidentin bzw. dem Präsidenten, zwei Vizepräsidenten und vier weiteren Präsidiumsmitgliedern, die alle ehrenamtlich tätig sind, besteht. Darüber hinaus hat das Präsidium eine Aufsichts- und Repräsentationsfunktion.

* Der KSV zählt heute 35 Abteilungen und rund 7200 Mitglieder.

© 2014 Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege Baunatal e.V. www.heimatverein-baunatal.de